You are here: News / Mobiles Datenlogging

Mobiles Datenlogging

Kleiner Schaltschrank mit offener Tür, UVR16x2S und CMI im Inneren

Eine UVR16x2, ein C.M.I. und ein LTE Router im kompakten Schaltkasten, dazu noch ein paar kluge Features und schon ist Datenlogging und Monitoring auch dort möglich, wo es sonst kaum oder nur mit hohem Aufwand möglich gewesen wäre.

Über eine gewisse Zeit lang bestimmte Werte einer Anlage aufzeichnen und überwachen zu können, bedeutet oftmals relativ hohen Aufwand. Die vorhandene Regeltechnik ist veraltet, bietet die Möglichkeiten nicht oder steht im Verdacht, selbst die Ursache zu sein. Eine mobile, flexible und unabhängig einsetzbare Lösung war deshalb der Wunsch eines Kunden an Regeltechniker Manuel Zeiser aus dem bayrischen Traunstein.

Herausgekommen ist ein kleiner Schaltschrank mit einer UVR16x2 und einem C.M.I. für Datenlogging und Fernzugriff. Beide Geräte sind dabei fix verdrahtet, wobei alle 16 Sensoreingänge der Universalregelung nach außen geführt wurden. An der Oberseite des Schaltschranks können die steckerfertig mitgelieferten Sensoren angeschlossen werden. Und auch das C.M.I. kann flexibel entweder über den intern verbauten LTE Router oder optional über einen externen Router mit dem Netzwerk verbunden werden.

Welche und wie viele Sensoren angeschlossen werden, kann frei entschieden werden. Auch stehen die Sensorkabel in drei Längen zur Verfügung. Die Regelung erkennt selbständig die angeschlossenen Sensoren und startet auch das Datenlogging automatisch.

Beim Über- oder Unterschreiten bestimmter Werte versendet das C.M.I. Meldungen per E-Mail, sofern konfiguriert. Die gesamte Konfiguration geschieht im Übrigen in der Visualisierung am Touch Display des Reglers.

 

Offener Schaltschrank mit UVR16x2 und C.M.I. und LTE Router
Mit nur drei Geräten wurde das "Plug & Play" Datenlogging realisiert
Sensoranschlüsse an der Oberseite des Schaltschranks
Die mitgelieferten Sensoren werden einfach an der Oberseite des Schaltschranks angeschlossen
Kleiner Schaltschrank mit offener Tür, UVR16x2S und CMI im Inneren
Die UVR16x2 erkennt, welche Sensoren angeschlossen sind. Das C.M.I. loggt die Werte entsprechend auf der SD Karte mit.
Oberfläche des Displays zeigt die aktuellen Messwerte an
Alle aktuellen Werte auf einen Blick
Oberfläche am Touch-Display mit Einstellungen für Meldungen
Auch Meldungen lassen sich mit wenig Aufwand konfigurieren.
Zubehörbox mit steckfertigen Sensoren in verschiedenen Längen
Das gesamte Zubehör wird separat mitgeliefert.

Grundsätzlich ist es nur die erste Ausbaustufe. Ein Anschluss für die Datenleitung, um weitere Sensoren einbinden zu können - Wärmemengenzähler, Raumklima über das Funksystem, etc - wäre die nächste Stufe.
Ich denke, da wäre noch viel möglich.
- Manuel Zeiser, Inh. Zeiser Regelungstechnik

Bei Interesse an diesem Datenlogger wenden Sie sich bitte direkt an Herrn Manuel Zeiser:

Zeiser Regelungstechnik
Büchling 1, 83278 Traunstein
http://zeiser-regelungstechnik.de/​​​​​​​