Sie befinden sich hier: News / Messerückblick
Fast durchgehend waren unsere Techniker und Geschäftsführer gefragt
ATON hat mit Abstand das meiste Interesse in Wels geweckt.
ISH Frankfurt 2019

Messerückblick

Mit 3 Messen in 3 Ländern innerhalb von 3 Wochen hatten wir einen dichten Messekalender 2019. Ein kurzer Rückblick auf die Messen in Wels, London und Frankfurt.

Erwartetes Interesse übertroffen

Wir wussten, dass die neue Produktschiene "Energiemanagement" gut ankommen wird und von vielen sehnlich erwartet wurde. Das tatsächliche Interesse am ATON, aber auch am Energiezähler CAN-EZ3 an den Fachbesuchertagen der Energiesparmesse Wels war aber nochmal um ein gutes Stück größer als wir erwartet hatten. Das Feedback war durchwegs positiv, auch weil wir in den persönlichen Gesprächen oftmals Möglichkeiten aufzeigen konnten, die so nicht erwartet wurden. Dank der vielen Erweiterungsmodule (z.B. auch der neue Leistungsteller LST3x13-DL) für CAN- und DL-Bus sind unterschiedlichste Szenarien zur Eigenverbrauchs-Optimierung möglich.

Etwas ungewohnt war für uns das hohe Interesse an den Endbesuchertagen. Das lag natürlich am leicht verständlichen Thema "Power-to-Heat", also Warmwasserbereitung mit der eigenen PV Anlage. An dieser Stelle sagen wir auch nochmal danke an die Aussteller, die uns diesbezüglich so oft empfohlen haben. Alle aktuell noch fehlenden Anleitungen sind in Arbeit und werden im April auch online verfügbar sein.

Auf der Futurebuild London haben wir gemeinsam mit anderen österreichischen Unternehmen am Stand der Wirtschaftskammer unsere Produkte präsentiert. Die vielfältigen Möglichkeiten der x2 Serie für die gesamte Gebäudetechnik und das Energiemanagement kamen bei den Besuchern aus ganz Europa sehr gut an.

Überraschung

Ein bisher nicht angekündigtes Gerät ist die neue Universalregelung UVR610. Frei programmierbar, im neuen Hutschienengehäuse und mit den bekannten Schnittstellen (CAN-Bus, DL-Bus, Micro SD-Karte) ausgestattet hat sie bereits in Wels für gute Stimmung und großartiges Feedback gesorgt. So richtig eingeschlagen hat sie dann aber auf der ISH Frankfurt vom 11. bis 15. März. Weitere Informationen, technische Details und Anleitungen folgen in den nächsten Wochen.

Kleine große Helfer

Zwei kleine Erweiterungen mit großem Mehrwert haben bereits mit Erscheinen des Katalogs 2019 für viel Nachfrage gesorgt: Mit dem CAN Repeater CAN-RP sind nun sehr einfach auch Stichleitungen im CAN-Bus möglich. Der Filter 0-10V wiederum entfernt störende EMV-Rückkopplungen mancher Kessel, wenn sie mittels 0-10 V Signal extern angefordert werden.

Wir sagen an dieser Stelle Danke für viele spannende Gespräche, positives und konstruktives Feedback und freuen uns auf die Messen 2020.